Die 1. Gesundheitswoche der Gemeinde Michendorf ist eröffnet!

Am Sonntag, den 22.03.2015, wurde in der Sporthalle des Wolkenberg-Gymnasiums die 1. Gesundheitswoche der Gemeinde Michendorf eröffnet. 

500 Teilnehmer waren der Einladung der Gemeinde, die Veranstalter der ersten Veranstaltung des Lokalen Bündnis für Familie „Miteinander in Michendorf“ der Gemeinde Michendorf ist, gefolgt. 

 

Einige von ihnen waren als Starter für die von Adi, dem Moderator von „Mach mit, mach´s nach, mach´s besser, einer der erfolgreichsten Fernsehshows aus dem DDR-Kinderfernsehen, unter gleichlautendem Motto durchgeführten Staffel- und Geschicklichkeitswettbewerbe nominiert.

Andere wollten ihre Starter anfeuern oder waren einfach nur neugierig Adi kennen zulernen, da sie mit ihm Kindheitserinnerungen verbinden.

Zahlreiche Akteure der Gesundheitswoche nutzten die Möglichkeit sich und ihre Angebote vorzustellen.

Als erstes kämpften die Grundschule Michendorf und die Grundschule Wilhelmshorst gegeneinander.

Neben der olympischen Flagge, die sie transportierten, fuhren sie Bob und Ski, kletterten in möglichst kurzer Zeit auf Kästen oder bewegten möglichst lange gleichzeitig fünf Hula Hoop Reifen.

Die nominierten Mädchen und Jungen der Klassenstufen 1 bis 6, welche von Ihren Eltern, Klassenkameraden und Freunden lautstark angefeuert wurden, lieferten sich ein enges Kopf an Kopf Rennen, welches letztlich die Grundschule Michendorf gewann.

Die Begeisterung der Schülerinnen und Schüler wurde nicht zuletzt deutlich bei der Jagd nach Autogrammen von Adi oder WhatsApp-Status wie „Adi ist cool“.

Grundschule Michendorf 

 

Grundschule Wilhelmshorst

 

Nach einer Mittagspause – in der sich die Kinder in der Sporthalle austoben konnten – kämpften dann die Vorschulkinder der Kita „Ameisenhügel“ aus dem Ortsteil Wilhelmshorst unterstützt von Kindern der Kita „Zwergenhof“ im Ortsteil Langerwisch gegen die der Kita „Wirbelwind“ aus dem Ortsteil Michendorf.

 

So rutschten der kleine Muck und „die kleine Mückin“ in großen Pantoffeln über den Hallenboden, wurde Eishockey mit der Schwierigkeit, den Puk, einen Ring, auf dem Weg nicht zu verlieren, gespielt oder war der Zweierbob in Form eines Reifens zu manövrieren.

Unterstützt wurden die Kleinen von ihren Eltern, der Kita-Leiterin bzw. einer Lehrerin.

Anschließend freuten auch sie sich über ihre Urkunden und einen Pokal. Der größte Pokal ging an die Kita „Ameisenhügel“.

 

Kita „Ameisenhügel“ Wilhelmshorst

 

Kita „Wirbelwind“ Michendorf

Als letztes kämpften die Erwachsenenmannschaften des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Wilhelmshorst e.V., der Freiwilligen Feuerwehr Michendorf, des Freien Unternehmernetzwerkes FUN und des SV Wilhelmshorst 01 e.V gegeneinander.

Der Bob startete hier mit deutlich höherer Geschwindigkeit. Zwischendurch wurden zum Verschnaufen Eisstockschießen und Kegeln angeboten.

Den ersten Platz konnte sich nach einem lustigen aber dennoch ehrgeizigen Wettkampf die Feuerwehr Michendorf sichern. 

 

Freiwillige Feuerwehr Michendorf

 

Freies Unternehmernetzwerk FUN

 

SV Wilhelmhorst 01 e.V.

 

Förderverein Freiwillige Feuerwehr Wilhelmshorst e.V.

 

 

Für den gelungenen Auftakt danken wir

Adi

den Akteuren der vielfältigen Angebote der Gesundheitswoche

der  Jury

den Teilnehmern der Wettkämpfe

der MWA GmbH, der Bäckerei & Konditorei Fahland GmbH & Co.KG. und zahlreichen privaten Kuchenspendern für die Unterstützung der Verpflegung

der EMB GmbH und der Mittelbrandenburgischen Sparkasse für die finanzielle Unterstützung

dem Landkreis Potsdam-Mittelmark und der Northern Beat Events – DJ Agentur für die kostenfreie Nutzung der Sporthalle bzw. Beschallung der Veranstaltung

dem Fotografen Dieter Herrmann für die tollen Fotos

sowie den Zuschauern. 

 

Bis zum 29.03.2015 haben Sie die Möglichkeit, an vielen Angeboten – Vorträgen, Workshops, Kursen, Theaterstücken, Schnuppertrainings etc. teilzunehmen, die sich mit dem Thema Gesundheit beschäftigen oder  in denen Sie sich aktiv beteiligen können.

Das gesamte Programm der Gesundheitswoche finden Sie hier

Achtung: Krankheitsbedingt fällt das Angebot Seniorentanz, am 26.03.2015 von 17:00 bis 18:30 Uhr aus!